Wechseln zu: Navigation, Suche

TUB:Seminar:Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zum Blue Engineering Seminar an der TU Berlin

Das Blue Engineering Seminar an der Technischen Universität Berlin bietet angehenden Ingenieurinnen und Ingenieuren einen Blick über den Tellerrand ihrer jeweiligen Fachrichtung. Meist bietet ihnen das Seminar das erste Mal die Chance systematisch und übergreifend das gegenwärtige Verhältnis von Technik, Natur, Individuum und Gesellschaft kennenzulernen, hierüber miteinander ins Gespräch zu kommen und in Kleingruppen gemeinsam dieses Wechselverhältnis demokratisch zu gestalten.

Das Blue Engineering Seminar steht nicht nur für einen Wechsel von einer lehrenden-zentrierten Lehre hin zu einer lernenden-zentrierten Lehre, sondern es ist zugleich eine Abkehr von einer durch Lehrende gestaltete Lehre hin zu einer Gestaltung durch die Lernenden selbst. Auf Grund der inhaltlichen Breite und der anspruchsvollen didaktischen Konzeption ist es geboten eine genauere Beschreibung des Seminars voranzustellen.

Das Seminarkonzept verlagert durch inhaltlich und didaktisch gut dokumentierte 60- oder 90minütige Lern-/Lehreinheiten, sowohl den Lern- als auch den Lehrprozess innerhalb eines Seminars weitestgehend auf die Teilnehmenden. Zudem gestalten die Teilnehmenden mit punktueller didaktischer und inhaltlicher Unterstüzung diese Lehr-/Lerneinheiten, die dann in den folgenden Semestern zum Einsatz kommen können. Für diese Prüfungsleistung wird ein frei gewähltes Thema mit Bezug zur sozialen und ökologischen Verantwortung des Ingenieurberufs so aufbereitet, das es in unterschiedlichen Lern-/Lehrkontexten bei geringer Vorbereitungszeit angewendet werden kann. Dies sind zum Beispiel 1) gruppenorientiere Lern-/Lehreinheiten, wie z.B. Stationenlernen und Planspiele 2) multimediale/multisensuale Wissensspeicher, die ein Thema aus unterschiedlichen Perspektiven aufbereiten, 3) umfassende E-Learning-Einheiten zum Selbstlernen oder 4) alternative, meist spielerische Formate, wie z.B. ein Kraftwerksquartett, Mülltrennung - ein Kinderspiel! oder ein Bilderbuch zum Thema Zeitwohlstand. Mittlerweile bestehen über 70 solcher Semesterarbeiten, die regelmäßig im Blue Engineering Seminar und außerhalb zum Einsatz kommen.

Seit acht Semestern wird dieses, ursprünglich von Studierenden entwickelte Konzept bereits erfolgreich angeboten und erreicht im Mittel etwa 90 Teilnehmende, die auf drei Kurse aufgeteilt werden. Das Seminar ist als Modul mit sechs Leistungspunkten im Wahlpflichtbereich von mehreren Master-Studiengängen an der TU Berlin angesiedelt. In den Evaluationen des Seminars kommt eindeutig heraus, dass die Teilnehmenden es schätzen, dass sie hier die universitäre Lehre inhaltlich und methodisch selbst aktiv mit gestalten und ihre Prüfungsleistungen einen Sinn ergeben, weil sie über mehrere Semester in der Lehre eingesetzt werden.